Ökomenische Bahnhofsmission Duisburg

Mercatorstr. 17 (Duisburg):

2 Stellen in der Betreuung und Begleitung von Reisenden:

Die Bahnhofsmission stellt 2 FSJ-Stellen zur Verfügung. Die Arbeitsbereiche sind Reisehilfen für mobilitätseingeschränkte Menschen, sowie die niederschwellige Betreuungsstelle für Menschen im Hauptbahnhof Duisburg. Die FSJ-ler/innen arbeiten in einem großem Team, z.Z. 52 Kollegen/innen. In allen Bereichen wird der Dienst nicht allein verrichtet.

  • Betreuung und Begleitung:
    – Aufgaben: Bedarfsgerechte Hilfen an den Zügen beim Ein-, Aus und Umsteigen; Präsenz im Bahnhof/spontane Hilfeleistungen; Begleitung von Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, unsichere Reisende (mit Kindern), alleinreisende Kinder im Bahnhofsbereich; Unterstützung bei der Organisation des Reiseweges durch Informationen, durch Vermittlung an andere Bahnhofsmissionen oder die DB-AG; Mobile Begleitung in den Regionalzügen; Betreuung der Hilfesuchenden, führen von Gesprächen auf niederschwelliger Basis/ Versorgungsleistungen; Weitervermittlung an entsprechende Fachdienste und seelsorgerliche Dienste; Allgemeine Bürotätigkeiten wie Telefondienst, führen von Statistiken, Schriftverkehr; Teilnahme an Teamsitzungen, Fortbildungen usw.; Einsatz in der Außenstelle Oberhausen; Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
    – Voraussetzungen: Volljährigkeit, Hohe soziale Kompetenz, Offenheit und Sensibilität für Menschen in anderen Lebenssituationen, Motivation zum selbstständigen Arbeiten und zur Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Englischkenntnisse wären von Vorteil
  • Kontakt: Bodo Gräßer, Tel.: 0203-333967, Mail: graesser@bahnhofmission.de
  • mehr Informationen
  • Mercatorstraße 17, 47051 Duisburg